Blog-Archiv

Sonntag, 23. September 2018

Herbst - Willkommen !

Ein Wahnsinnssommer geht zu Ende. Heiße Tage bis zu 35°C und pudelwarme Nächte begleiteten mich von Mai bis in den August. Seine letzte Kraft investiert der Sommer und beschenkt uns nun nochmal mit viel Sonne und Wärme an diesen Tagen. Dafür sind die Nächte schon kühl und morgens liegt viel Tau auf den Wiesen und die Luft ist erfrischend.
Der Urlaub liegt über 1 Woche zurück und war so wunderschön, daß das Ankommen schwer fällt. Frankreich war das Ziel der Reise. Ein paar Eindrücke möchte ich Euch da lassen zum staunen und nochmal schwärmen und die Seele baumeln lassen.

Die Kathetrale von Chartre







Diese Christus Statue hat mich berührt.


Bald sind sie reif, dann wird ihre Schale platzen und die Maronen werden herauspurzeln


Galettes mit Champignons




 Wir haben uns in der Bretagne durch die vegetarischen Speisenangebote gefuttert. Es war fantastisch! Vielfältig und ausgesprochen fantasievoll.


Eine riesige Brioche. Sooo lecker!





Auf der " Il de Re´ ". 
Es war magisch: 
Das Licht, der Duft und natürlich das Salz.

Salzgarten auf der Il de Re´

Diese Esel sind das Maskottchen der Insel.

 Wilde Karde

Weißdorn



Eine Pinie an unserem Campingplatz





Mit großer Begeisterung und Ausdauer haben wir den Wellen des Atlantik zugeschaut. Der Wind, die Sonne und
 die Brandung fesseln und faszinieren uns jedesmal neu.

 


Auch wenn der Abschied vom Sommer schwerfällt,
 mal ehrlich: 
er war schon ganz schön lang und 
sehr sonnig und heiß und trocken ...




Willkommen Herbst! 
Ich freue mich auf Deine kühlen Nächte, das goldene Licht, 
das rote Laub und die Zeit mit Halswickel und Fußbad -
Nein, eher nicht!
Aber einen schönen Tee mit Weißdorn und ein Fußbad, nachdem ich mühevoll die Wurzeln der wilden Karde ausgegraben habe und die vielen anderen Früchte des Herbstes geerntet habe, daß kann ich mir vorstellen. Warum mir diese Pflanzen und Wurzeln so wichtig sind, erzähle ich Euch beim nächsten Mal. 

Ich freue mich auf die kommende Zeit.

In der Wärme knistern und knacken sie so schön


Bis bald, Eure Pia