Mittwoch, 23. Dezember 2020

Weihnachtsgruß


Ich wünsche Euch

" Frohe Weihnachten "

Verlebt eine besondere und besonders gute und intensive Weihnachtszeit mit Euren Liebsten. 

Genießt das Beisammensein und schenkt Euch Zeit und Herzensnähe, 

wenn Ihr Euch nicht sehen könnt. 

" Gesundheit "

 ist mein persönliches Wort des Jahres 2020.

Bisher war es selbstverständlich, "Gesund" sein zu können. Das ist nun anders. Dieses hohe Gut " Gesundheit" gilt es zu schützen und bestmöglich zu erhalten. Nur dann können wir unser Leben gestalten und das erfolgreich Erschaffene genießen und teilen. 💝

In diesem Sinn, verlebt gesunde Weihnachtstage, genießt und teilt, was Euch glücklich macht.




Die Christrose

Helleboros Niger

 (griechisch)

Die Christrose, auch Schneerose genannt gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse. Sie ist also um zwei Ecken mit dem gelben Hahnenfuß und dem Nießwurz verwandt.

Interessant an dieser wunderschönen Pflanze ist, daß sie bereits von Plinius dem Älteren, einem   echten Naturheilkundler im römischen Reich erforscht wurde.

Gegen Wahnsinn und Epilepsie soll sie geholfen und psychische Krankheiten positiv beeinflußt haben.

Nieswurz - wahrscheinlich deshalb, weil in der damaligen Zeit, daß Niesen als Heilmittel gegen manches Übel galt. 

Der Zusammenhang ist mir noch nicht ganz klar aber vielleicht komme ich noch dahinter.

Die in allen Teilen giftige und keinesfalls essbare Christrose wartet mit heftigen Wirkstoffen auf. Herzglycoside, Steroide, ähnliche herzwirksame Wirkstoffe wie der Fingerhut kann sie bieten. 

Seit der Antike, übers frühe und hohe Altertum, bis zur Volksheilkunde in der Neuzeit wird die Christrose als Heilmittel genutzt.

Am häufigsten wurde sie eingesetzt um etwas los zu werden, etwas Böses auszutreiben.

Sogar Dichter erzählten von ihren starken Kräften und warnten davor, 

sie nicht ernst zu nehmen.

 Die Christrose steht jedes Jahr in der Weihnachtszeit in meinem Flur und ich erfreue mich an den wunderschönen Blüten, wenn ich heim komme.

Mit den neuen Erkenntnissen sehe ich die Pflanze nochmal mit anderen Augen.

Die Pflanzenwelt schenkt uns ihre geheimnisvollen Schätze, daß wir sie erkennen und daran wachsen können.

 

Kommt alle gut ins "Neue Jahr"

Eure Pia




 

 




Kommentare:

  1. Liebe Pia,
    danke für deine guten Wünsche - Gesundheit können wir in jedem Fall brauchen! Ist mir nicht erst seit der Pandemie klar, aber diese hat es vermutlich für eine größere Zahl von Menschen verdeutlicht - und es macht auch klar, was es bedeutet, wenn eine sehr ansteckende Krankheit ihr Unwesen treibt... Ich denke, Niesen galt als positiv, weil es auch etwas "austrieb" - durch die Heftigkeit des Niesens wurde vielleicht das Böse, Krankmachende aus dem Körper herauskatapultiert...
    Dank dir auch für deine lieben Zeilen in meinem Blog!
    Alles Gute - und natürlich GESUNDHEIT - im nicht mehr ganz so neuen Neuen Jahr 🍀
    - herzlichst, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/01/winterwunderland.html

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Pia,
    herzlichen Dank für dienen lieben Kommentar zu meinem Laxenburg-Post und für deine Schulter-Genesungswünsche. Ich trainiere eifrig, und allmählich wird es besser :-) Und ich lasse mir das Leben ohnedies nicht verderben, dafür ist es mir zu wertvoll.
    Ich hoffe, auch dir geht es gut!!!
    Schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche,
    herzlichst, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/02/fahrt-mit-der-salzbergbahn-und.html

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar.
Ich weise darauf hin, daß Du mit dem Abschicken Deines Kommentars akzeptierst, daß Dein Kommentar, Deine personenbezogenen Daten (Usernamen, Mailadresse) an Google-Server übermittelt werden.
Weitere Infos kannst Du in meiner Datenschutzerklärung ( unten am Seitenrand) und Google Datenschutzerklärung nachlesen.